Braunibraunbärhustenmedizin – Teil 5

Mein Honigtopf lächelt mich jeden Morgen an und ich drehe zufrieden das Glas wieder um, derzeit steht es am Kopf, damit die Blüten immer schön mit Honig bedeckt sind.

Raus in die Natur so lange der Holler noch blüht, vereinzelt am Waldesrand habe ich noch einige schöne Hollerstauden gesehen. Meine Honigmedizin wäre nicht komplett ohne den Holler, der so wunderbar duftet und natürlich unsere Abwehrkräfte unterstützt.

 

Hollunderblüten

Der Holler ist in der Naturapotheke als großartiger Helfer und Unterstützer unseres Immunsystems  im Einsatz, in der Kosmetik zur Schönheitspflege bestens geeignet und in der Küche von Sirup, Marmelade und Süßspeisen einsatzbereit. Ein echter Tausendsassa.

Die Geschichte unserer Bärenkinder geht beim nächsten Mal weiter.
Wie vertreibt sich eigentlich Braunibraunbär die Zeit bis sein Freund vom Polareis kommt?