Natur-Küche

Kräuter in der saisonalen Natur-Küche zu verwenden ist immer wieder ein spannendes Experiment, der Reichtum an verschiedensten Pflanzen, Wurzeln und Blüten ist enorm. Kreativ zu sein und Neues ausprobieren macht Spaß und schmeckt.

Die Ausgangsbasis ist z.B. eine leichte Gemüsesuppe aus Karotten, Sellerie, Petersilie und Zwiebel, die gesammelten Kräuter wie Spitzwegerichblätter, Löwenzahn und Brennessel  etc. nach Lust und Laune, fertig.

 


 

Gemüsesuppe Rezept:

2-3 Karotten

¼ Sellerieknolle

Petersilienwurzel

1 Zwiebel

2 kleine Kartoffel

Mit kaltem Wasser übergießen und zum Kochen bringen, mit Salz, Lorbeerblatt und Pfeffer würzen, pürieren und jetzt die gesammelten, gereinigten Wald- und Wiesenkräuter dazugeben kurz ziehen lassen und noch einmal durchmixen. Mit Schlagobers und ein paar Blüten (Gänseblümchen) verzieren.