Rezepte

Rezepte von Waltraud Springer


Pechsalbe:

Wirkung: zusammenziehend, desinfizierend, entzündungshemmend

Wirkstoffe: Abietinsäure, ätherische Öle

Verwendete Teile: Fichten und Lärchenharz

Naturapotheke: Schürfwunden, Schnittwunden, Schwielen, Verbrennungen, nach Bedarf äußerlich anwenden.

Rezept:

200ml Olivenöl, 60g Fichten- und Lärchenharz, 40g Bienenwachs

Olivenöl erwärmen und das Harz darin auflösen, abseihen, das Bienenwachs zugeben und schmelzen. In Glastiegel abfüllen, abkühlen lassen zuschrauben.


Lippenbalsam

25g Bienenwachs

10g Kakaobutter

60g Öl    (z.B.Olivenöl, Ansatzöl mit Kamille, Ringelblume, Holler, Salbei …..)

Ätherische Öle (z.B. Zitronenmelisse, Mandarin, Vanille…..)

Zusätzlich kann Honig und/oder Propolis zugegeben werden.


Salbe auf Ölbasis

500g Öl

50g   Bienenwachs

30-50 g Kräuter, wie z.B. Hollerblüten

Öl in einem Topf erwärmen, Pflanzenteile zerkleinern und dem Öl zugeben. Einmal  erwärmen, danach die Wärme reduzieren und ca. 1/2Std. unter dem Siedepunkt ziehen lassen. Abdrehen und noch eine weiter ½ Std. nachziehen lassen, mindestens aber 20 Minuten.

Öl abfiltern und erneut in einem Topf (oder im Wasserbad) mit dem Bienenwachs erwärmen, bis das Wachs schmilzt ca. 70C.

Die Salbe in Tiegel füllen, fest werden lassen dann verschließen.

Menge ca. 10 Tiegel a 50gr., Haltbarkeit 6-12 Monate bei Zimmertemperatur.


GUTES GELINGEN,

Ihre Waltraud Springer